Sie befinden sich hier: Portfoliomanagement  
Trigonum   Trigonum       
  • Deutsch
  • English

Anforderungsmanagement in Kombination mit Portfoliomanagement SharePoint® basiert

Die begrenzte Verfügbarkeit von Ressourcen auf der einen Seite und die Anzahl der Anforderungen auf der anderen führen häufig zu Konflikten. Eine parallele Bearbeitung aller Anforderungen ist nicht möglich und kann auch nicht empfohlen werden. Ein Ausweg aus dieser Situation ist eine Priorisierung von Anforderungen.

Basis hierfür ist auf der einen Seite die Transparenz über die verfügbaren Ressourcen und zum anderen die Transparenz über die vorliegenden Anforderungen und Projekte.

Kombiniert mit dem Anforderungsmanagement schafft die SharePoint® Business Application „IT Portfoliomanagement“ der Trigonum GmbH genau diese Transparenz zur Priorisierung von Anforderungen. Die Lösung liefert ein unternehmensweit transparentes Projektportfolio.

Portfoliomanagement mit SharePoint®
Portfoliomanagement mit SharePoint®

Außerdem ermöglicht es u. a. eine bedarfsgerechtere Planung der IT-Ressourcen. Hierzu haben wir ein Dashboard entwickelt, welches die nötigen Informationen zur Priorisierung und Planung aufzeigt.

TOOL gestützt zu Governance

Die Basis für diese umfassende Datentransparenz zur Unterstützung und Begründung von Management-Entscheidungen liefern wir durch unser Trigonum Framework für das Anforderungs- und Portfoliomanagement.

Framework Portfolio- und Anforderungsmanagement

Bei Bedarf unterstützen wir gern auch bei der Konzeption und Einführung von Methoden zur  nachhaltigen Verankerung eines Governanceprozesses in Ihrem Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie hier: IT Strategie und Governance

  
„Durch die kanalisierte Erfassung und eine ressourcenorientierte Priorisierung der Projekt-anforderungen kann die IT zurück in ein strukturiertes Arbeiten gelangen.“
  • Schaffung einer unternehmensweiten Transparenz hinsichtlich der beantragten und priorisierten Projekte.
  • Akzeptanz hinsichtlich der Priorisierung durch aktive Einbindung des Managements und der Anforderer in die Priorisierung.
  • Entlastung der IT durch fokussiertes Arbeiten an den priorisierten Projekten.
  • Verbesserung der Projektqualität und Termintreue durch ressourcenorientierte Priorisierung.


###TOOLS###