Sie befinden sich hier: Anforderungsmanagement und IT Governance  
Trigonum   Trigonum       
  • Deutsch
  • English

Trigonum Consulting bietet Lösungen für das IT Anforderungsmanagement

Anforderungen können auf unterschiedlichste Art und Weise die IT erreichen. Sie unterscheiden sich in:

  • Art des Transportmediums
  • Art der Anforderung
  • Antragssteller
  • Qualität der Anforderung

Zielkonflikte zwischen IT und Business

Ressourcenengpässe und Projektinflation führen dazu, dass Aufgabenstellungen nicht immer zeitnah bearbeitet werden können.

  • Durch die „Anforderungsflut“ fühlt sich die IT permanent überlastet.
  • Dagegen entsteht im Fachbereich der Eindruck einer unzureichenden Kundenorientierung und Zuverlässigkeit der IT.

Unsere Lösungsansätze für das IT Anforderungsmanagement

  • Einrichtung eines strukturierten, zentralen Anforderungsmanagement Prozesses für alle IT- und Systemanforderungen für die Bereiche Anwendungs- und Infrastrukturmanagement.
  • Definition von Formularen
  • Zentrale Erfassung und Fortschreibung der Anforderungen
  • Bewertung der Aufwände und des Nutzen durch Fachbereiche und IT
  • Einrichten eines zentral geführten Projekt- und Aufgabenportfolios
  • Etablieren eines regelmäßigen Prozesses (z.B. quartalsweise) für die Projekt- und  Aufgabenpriorisierung für die IT unter Einbindung der Geschäftsführung, der anfordernden Bereiche und Entscheider.
  • Ganzheitliche Betrachtung von Projekten unter Ermittlung aller einmaligen und laufenden Aufwände und Kosten, da diese Eingangsgrößen für die Budget- und Personalplanung sind.
  • Regelmäßige Aktualisierung und Veröffentlichung des Projektportfolios, inkl. der zurückgestellten Aufgaben und Projekte.

Die Kapazitätssituation in der IT erfordert Priorisierung

Die Differenz von Ressourcenverfügbarkeit und Projektanforderungen erfordert eine Priorisierung. Basis hierbei ist die Transparenz des Ressourceneinsatzes im IT-Bereich.
Über das Portfoliomanagement können die „richtigen“ Anforderungen gefunden bzw. ausgewählt werden. Die Priorisierungs- bzw. Portfoliomatrix gibt einen transparenten Überblick über die durchführbaren Anforderungen / Projekte.

Die Priorisierung von Projekten

  • liefert eine Fokussierung auf die wichtigen Projekte.
  • entlastet die IT.
  • erhöht die Kundenzufriedenheit.
  • schafft Transparenz und Verbindlichkeit durch das Zurückstellen von Projekten.
  • und fördert damit IT-Governance.

Trigonum Portfolio- und Anforderungsmanagement Portal

Lesen Sie hier mehr zur Umsetzung eines strukturiertes Projektportfolio- und Anforderungsmanagements mit Hilfe der von uns entwickelten Lösung auf Basis der Microsoft Office SharePoint Technologie.



###TOOLS###